28. November 2015

Die Wirtschaftsjunioren der Handelskammer Hamburg engagieren sich ehrenamtlich für wirtschaftliche und soziale Zwecke. In fünf Ausschüssen stellen wir unsere beruflichen und überbetrieblichen Kenntnisse zur Verfügung und leisten einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Wirtschaft in Hamburg.

Der Ausschuss Industrie & Umwelt hat die drei Säulen der Nachhaltigkeit als Schwerpunkt gesetzt und fördert das Zusammenspiel von Ökonomie, Ökologie und Sozialem. In der Säule Ökologie haben wir zusammen mit den Handwerksjunioren Hamburg sowie der Produktionsschule Altona das Projekt Upcycling ins Leben gerufen:

Im Rahmen eines Projektes gestalten und bauen die Tischlereischüler der Produktionsschule Altona, die Handwerksjunioren und die Wirtschaftsjunioren gemeinsam mit Schülern der Stadtteilschule Eidelstedt aus alten Gegenständen und verwertbaren Abfallprodukten unter professioneller Anleitung Möbel. Mit diesen soll aus einem alten, ungenutzten Seecontainer auf dem Schulhof der Stadtteilschule ein Begegnungsraum für die Schüler werden. Und nicht nur das: die Schüler können dabei einen Einblick in das Handwerk erhalten, das Bewusstsein für den Rohstoffzyklus sowie die etwas andere Form des Recycling entwickeln und das Ergebnis selbst nutzen. Darüber hinaus trägt das Projekt Upcycling dazu bei, den Austausch zwischen den verschiedenen Partnern und Einrichtungen herzustellen und mehr öffentliche Wahrnehmung zu gewinnen.

Um die gute Idee umzusetzen, möchten wir Sie als Partner gewinnen. Wir freuen uns, gemeinsam mit Ihnen aus alten Gegenständen neue Werte für einen guten Zweck zu schaffen. Weitere Informationen würden wir bei Interesse gern in einem Telefonat oder einem persönlichen Gespräch austauschen.

Gerne können Sie uns auch über unser Kontaktformular erreichen.